Dr. Thomas Schwarze

Mitglied der Geographischen Kommission für Westfalen

Akademischer Grad: Diplom-Geograph, Dr. phil.

Berufsbezeichnung: 1990–1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 1996–2002 Wissenschaftlicher Assistent (C1)

bds Kommunalberatung Einzelhandelsstrukturgutachten

Geburtsdatum: 13.06.1961

Mitglied der GeKo seit 2003

Veröffentlichungen (Auswahl)

2009 Bundestagswahl – Ergebnisse für Münster, Beiträge zur Statistik 109, Stadt Münster, 93 S.

2009 Kommunalwahlen – Ergebnisse für Münster, Beiträge zur Statistik 108, Stadt Münster, 101 S.

2009 Europawahl – Ergebnisse für Münster, Beiträge zur Statistik 107, Stadt Münster, 64 S.

2007 Einzelhandelsstrukturgutachten für die Gemeinde Nordwalde – Einzelhandel und Einkaufsverhalten der Bevölkerung in der Gemeinde Nordwalde/Auswertung der Großen Haushaltsbefragung Herbst 2006, CD (114 S. + Karten)

2005 Die Große Haushaltsbefragung in Sinzig: Ausgangslage – Fragestellungen – Ergebnisse und Interpretationen, 2 Lieferungen, 65 S.

2004 Ahaus. In: Heineberg/Temlitz (Hg.): Der Kreis Borken – Städte und Gemeinden in Westfalen. Münster, S. 83–97

2002 Gemeinde- und Kreisreformen seit den 1970er Jahren. In: Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland – Band 4 "Dörfer und Städte". Leipzig (Institut für Länderkunde), S. 32 (Text), S. 65 (Karte: Ehemalige Kreisstädte)

2001 Die unterschiedlichen Bewertungen und Wahrnehmungen der komplexen Staatsstruktur des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation von 1780 bis heute. In: Hans-Heinrich Nolte (Hg.): Innere Peripherien in Ost und West, Historische Mitteilungen im Auftrag der Ranke-Gesellschaft, HMRG 42, Stuttgart, S. 65–79

2000 Lüdinghausen. In: Heineberg/Temlitz (Hg.): Der Kreis Coesfeld – Städte und Gemeinden in Westfalen. Münster, S. 143–163

2000 Einzelhandel in Lüdinghausen – Untersuchungen im Auftrag der Stadt Lüdinghausen, (zusammen mit Daniel Parreira), AAG 31, 74 S. + Karten

1999 Geographische Behindertenforschung in Deutschland – (k)ein Thema?, (zusammen mit Peter Neumann), GeoFinder

1997 Altstadtquartiere als Ziele des Fremdenverkehrs im Spannungsfeld zwischen Authentizität, Imagination und Inszenierung – Perspektiven für das 21. Jahrhundert. In: Christoph Becker (Hg.): Nachhaltige Regionalentwicklung mit Tourismus, FU Berlin, S. 189–212

1996 Landschaft und Regionalbewußtsein – Zur Entstehung und Fortdauer einer territorialbezogenen Reminiszenz. In: Berichte zur deutschen Landeskunde 70/2, S. 413–433

1996 Peripherien als geographischer Forschungsansatz und Die Bedeutung der Fremdherrschaft für die Peripherisierung einer Region – das Beispiel Vorpommern. In: AAG 27, S. 5–14 u. 17–31

1995 Die Entstehung peripherer Räume in Deutschland – Regionale Images in der Spätphase des Alten Reiches und Untergang ‚überlebter’ Territorialstrukturen um 1800, Münstersche Geographische Arbeiten 38, 295 S.

1992 „Neuseelands wilde Küste“ – Subjektive Aspekte einer Peripherisierung [West Coast, South Island, New Zealand], Berichte aus dem Arbeitsgebiet Entwicklungsforschung 18, Münster, 210 S.