Univ.-Prof. em. Dr. rer. nat. Heinz Heineberg

Mitglied der Geographischen Kommission für Westfalen

Professor em. der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,
Institut für Geographie

Ehemaliger Leiter des Arbeitsgebietes „Stadt- und Regionalforschung“

Mitglied der Geographischen Kommission für Westfalen seit 1981

Fachbeisitzer im Vorstand 1983–1996,
Vorsitzender der Geko 1996–2010

Curriculum vitae (PDF; < 1 MB)

Veröffentlichungsverzeichnis/List of publications (PDF; < 1 MB)
 

Jüngere Veröffentlichungen (ab 2010)

HEINEBERG, HEINZ, GROTHUES, RUDOLF u. KLAUS TEMLITZ (2016): Die Geographische Kommission für Westfalen stellt sich vor. In: GROTHUES, RUDOLF, KARL-HEINZ OTTO u. MARKUS WIENEKE (Hg.): WESTFALEN REGIONAL – Band 3. Münster, S. 4–5

EINEBERG, HEINZ (2016): Armut in Deutschland und (Nordrhein-)Westfalen – jüngere Trends und regionale Unterschiede. In: GROTHUES, RUDOLF, KARL-HEINZ OTTO u. MARKUS WIENEKE (Hg.): WESTFALEN REGIONAL – Band 3. Münster, S. 86–87

HEINEBERG, HEINZ (2012): Landtagswahl NRW 2012 – die „Wahl des Jahres“. SPD-Triumph, CDU-Debakel, Überleben der FDP, Piraten-Erfolg. Beitrag online

HEINEBERG, HEINZ, WIENEKE, MARKUS u. PETER WITTKAMPF (Hg.) (2010) : WESTFALEN REGIONAL – Band 2. Aktuelle Themen, Wissenswertes und Medien über die Region Westfalen-Lippe. Münster (= Siedlung und Landschaft in Westfalen (Geographische Kommission für Westfalen 37)

darin:

HEINEBERG, HEINZ, WITTKAMPF, PETER u. MARKUS WIENEKE (2010): Einführung in WESTFALEN REGIONAL – Band 2. S. XI–XIII

HEINZ HEINEBERG u. KLAUS TEMLITZ (2010): Die Geographische Kommission für Westfalen stellt sich vor. S. 2–3

HEINEBERG, HEINZ (2010): Förderpreis für westfälische Landeskunde 2008. S. 6–7

HEINEBERG, HEINZ (2010): Deutschland und (Nordrhein-) Westfalen – regionale Unterschiede zwischen arm und reich. S. 62–63

HEINEBERG, HEINZ (2010): Die BASF Coatings GmbH in Münster-Hiltrup – innovatives Stammwerk eines Global Player. S. 140–141

HEINEBERG, HEINZ (2010): Die GAD eG in Münster – Spezialist für Banken-IT und Metropolfunktion mit überregionaler Vernetzung. S. 144–145

HEINEBERG, HEINZ (2010): Münster als „Top-Standort“ der Banken-IT-Dienstleistungsbranche in Deutschland – das Beispiel Finanz Infomatik. S. 146–147

HEINEBERG, HEINZ (2010): Das Universitätsklinikum Münster – eines der größten und modernsten Klinikzentren Deutschlands mit wechselvoller Geschichte. S. 148–149

HEINEBERG, HEINZ (2010): Multiplex-Kinos in Westfalen. S. 174–175

HEINEBERG, HEINZ (2010): Europawahl 2009: eher eine nationale Wahl, auch in Nordrhein-Westfalen. S. 264–265

HEINEBERG, HEINZ (2010): NRW-Kommunalwahl 2009: Alle Parteien sehen sich als „Gewinner“. S. 266–267

HEINEBERG, HEINZ (2010): Bundestagswahl 2009 – Machtwechsel unter Angela Merkel, NRW im Bundestrend. S. 268–269

HEINEBERG, HEINZ (2010): Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2010 – Abwahl von „Schwarz-Gelb“, neue Minderheitsregierung „Rot-Grün“. S. 270–271