Mensch und Erde

33. Schreiber, K.-F. und P. Weber (Hg.)

Festschrift für Wilhelm Müller-Wille

1976, 362 Seiten (10,20 €)

Themenschwerpunkt der Festschrift (Laudatio: H. Uhlig) ist der ländlich-agrare Raum. Sechs der 22 Beiträge sind urbanen Problemen gewidmet. Auch wenn die meisten Aufsätze den nordwestdeutschen Raum zum Gegenstand haben, so erstreckt sich die räumliche Bandbreite doch über Island, die Alpen bis nach Johannesburg/Südafrika. Die Themen sind von bleibendem wissenschaftlichen Wert und bieten fundierte Grundlagen für Vergleiche mit der aktuellen Situation. Themenauszug: Siedlungsstrukturen der Mark Brandenburg, Moorkolonien im Landesausbau des 18. und 19. Jahrhunderts, Island und Färöer – ein Beitrag zu einer vergleichenden siedlungsgeographischen Betrachtung, Zur Entwicklung der agraren Kulturlandschaft, Die Bedeutung historisch-geographischer Zentralitätsforschung für eine gegenwartsbezogene Raumwissenschaft, Neolithischer Bergbau in den Gebieten nördlich der Alpen, Pontresina – landschaftliche Bindung und aktuelle Probleme einer Gemeinde im Oberengadin.